Angebot oder Info anfordern

Schritt 1 von 2

50%
  • Form schliessen
  • ProduktAnzahl 
    Neue Zeile hinzufügen
  • * Pflichtfelder
    ** Durch Anklicken des Symbols produkt hinzufügen Produkte hinzufügen

Überdruckschutzventil 

  • Überdruck-Schutzventil

    MPV – BP/AP

    • DVGW
    • mit integriertem Nadelabsperrventil
    • Abnahmeprüfzeugnis DIN EN 10204 3.1
    Kenndaten
    Typ BP mit Membranmesswerk: PN 16
    Einstellbereiche: 0,1 – 3,5 bar
    Typ AP mit Kolbenmesswerk: PN 100
    Einstellbereiche: 1,5 – 60 bar
    Option: auch ohne Absperrventil lieferbar
    max. Umgebungstemperatur: -5° C bis + 70° C
    Medium: alle Gase nach DVGW-Blatt G 260/I
    Werkstoff: Stahl, verzinkt
    Anschlüsse: Beidseitig G 1/2“ nach
    ISO 228 Teil 1
    Eingangsseitig Zapfen mit Aussengewinde
    Ausgangsseitig Spannmuffe mit Innengewinde
    Sonderausführung: mit BETA-Micro-Test-Gasmess-anschluss (kompatibel mit anderen Mess-Systemen z. B. Mini-Mess)

     

    Allgemeines

    Die Überdruck-Schutzvorrichtung Typ MPV-BP/AP schützt nachgeschaltete Druckmessgeräte vor unzulässig hohem Druckanstieg bzw. Überdruck. In Mess- und Regelanlagen können aus den verschiedensten Ursachen Drücke bzw. Druckspitzen auftreten, die den Messbereich der Manometer etc. wesentlich überschreiten.

    Aufbau und Wirkungsweise

    Vorgeschaltetes Nadelabsperrventil
    Das zu messende Gas gelangt durch die Bohrung im Grundkörper zum Absperrventil. Mit diesem Absperrventil kann die Messeinrichtung z. B. bei einer Druckprobe, beim Austausch des Überdruckschutz-Messwerkes etc. abgesperrt bzw. geschützt werden.

    Überdruck-Schutz-Messwerk
    Aus dem Absperrventil tritt das zu messende Gas in das Messwerk ein. Solange der Messdruck geringer ist als der über die Schraubenfeder auf den Kolben bzw. die Membran wirkende Gegendruck, bleibt das Ventil auf Durchlass-Stellung, bzw. lässt den Druck auf das nachgeschaltete Mess-System (Manometer, Druckmesszelle etc.) durch.
    Steigt dagegen der Messdruck über den Gegendruck der Schraubenfeder, so wird das Ventil über den Kolben bzw. Membransystem geschlossen. Der Zugang zum Messgerät ist unterbrochen und dieses vor Druckanstieg geschützt.

    Überdruckeinstellbereiche

    ueberdruckeinstellbereiche-1-400x110

    Voraussetzung für eine einwandfreie Funktion

    Eine einwandfreie Funktion erfordert ein staub- bzw. partikelfreies Gas. Verunreinigungen beschädigen die Oberfläche der O-Ringdichtungen. Eine störungsfreie Funktion bzw. ein Schließen ist dann nicht mehr gewährleistet.

    Preise
    Artikel Art.-Nr. Preis €
    Überdruck-Schutzventil mit Kolbenmesswerk
    Einstellbereich 1,5 bis 2,5 bar
    MSMPVAP3 107,10
    Überdruck-Schutzventil mit Kolbenmesswerk
    Einstellbereich 2,5 bis 8,0 bar
    MSMPVAP4 107,10
    Überdruck-Schutzventil mit Kolbenmesswerk
    Einstellbereich 8,0 bis 12,0 bar
    MSMPVAP5 107,10
    Überdruck-Schutzventil mit Kolbenmesswerk
    Einstellbereich 12,0 bis 60,0 bar
    MSMPVAP6 107,10
    Überdruck-Schutzventil mit Membranmesswerk
    Einstellbereich 0,1 bis 0,15 bar
    MSMPVBP1 121,80
    Überdruck-Schutzventil mit Membranmesswerk
    Einstellbereich 0,12 bis 0,4 bar
    MSMPVBP2 121,80
    Überdruck-Schutzventil mit Membranmesswerk
    Einstellbereich 0,2 bis 0,6 bar
    MSMPVBP3 121,80
    Überdruck-Schutzventil mit Membranmesswerk
    Einstellbereich 0,4 bis 1,5 bar
    MSMPVBP4 121,80
    Überdruck-Schutzventil mit Membranmesswerk
    Einstellbereich 1,0 bis 3,5 bar
    MSMPVBP5 121,80
    Mehrpreis für die Justierung des benötigten
    Schaltwertes ab Werk
    MSMPVJUST 4,00
    Spannfeder als Einzelteil zum eigenen Austausch
    Federnummer bei Bestellung angeben
    MSMPVFEDER 2,50
    Abnahmeprüfzeugnis DIN EN 10204 3.1 APZ 18,00